Schwarzes Oxid (Beschichtung)

Schwarzes Oxid ist eine Beschichtung auf dem Stahlbohrer, die die Korrosionsbeständigkeit erhöht und die Reibung zwischen Bohrer und Werkstück verringert. Es handelt sich um ein gutes Allzweckdesign, das für Holz, weicheres Metall, Kunststoffe und Verbundwerkstoffe geeignet ist und nicht viel kostet. Der Nachteil ist, dass sie nicht so lange scharf bleiben wie einige der anderen Twist-Bits, die es auf dem Markt gibt, und dass man die Vorteile verliert, wenn sich die Beschichtung an den Schneiden abnutzt.

Wenn diese Bits stumpf werden, wirft man sie weg. Erwarten Sie auch nicht, dass Sie durch anderes Metall als weichere Stähle mit einer Dicke von weniger als 1/8 Zoll schneiden können.

Titan (Beschichtung)

Titannitrid ist eine Beschichtung, die Sie anstelle von schwarzem Oxid verwenden können und die die gleiche Korrosions- und Reibungsbeständigkeit bietet. Der zusätzliche Vorteil besteht darin, dass die Oberflächenhärte erhöht und eine thermische Barriere geschaffen wird, die den Hitzestau verringert. Das Ergebnis ist ein Bohrer, der länger hält als schwarzes Oxid.

Titanbohrer bohren tendenziell schneller als Bohrer aus schwarzem Oxid, und die Späne bewegen sich besser durch die Spannuten. Einer der Nachteile ist, dass das Titannitrid nur eine Beschichtung ist und die Vorteile verloren gehen, wenn sich die Beschichtung an den Schneidkanten abnutzt. Ein weiterer Nachteil ist, dass Sie dafür mehr Geld ausgeben müssen.

Titan ist eine gute Wahl für das Bohren in Metall und Holz. Für Beton/Mauerwerk sollten Sie sich nach anderen Werkzeugen umsehen, und für Kunststoffe und Verbundwerkstoffe sollten Sie besser Ihre preiswerten Schwarzoxid-Bohrer verwenden.

Kobalt (Stahlmischung)

Kobaltbohrer werden aus einer Legierung mit 5 bis 8 % Kobalt hergestellt. Da das Kobalt Teil der Stahlmischung ist, ziehen sich seine Vorteile durch den gesamten Bohrer, anstatt sich wie eine Beschichtung abzunutzen. Diese Eigenschaft macht sie auch zu einem ausgezeichneten Kandidaten für das Schärfen und nicht für das Ersetzen. Da der Preis viel höher ist als der von schwarzem Oxid und Titan, sollten Sie den Weg des Schärfens wählen, um Geld zu sparen.

Kobaltbohrer können so gut wie alles durchbohren, obwohl die meisten Profis sie aus Kostengründen nur zum Bohren von Metall verwenden. Das ist auch gut so, denn Sie möchten nicht, dass Ihr einziger Bohrer, mit dem Sie Gusseisen bohren können, bei alltäglichen Aufgaben stumpf wird, die auch mit weniger teuren Bits gut zu bewältigen sind.

Spiralbohrer

Spiralbohrer eignen sich am besten zum Bohren in eine Vielzahl von Materialien, wenn das Ziel ein Loch mit einem Durchmesser von 1/2 Zoll oder weniger ist. Ab einem Lochdurchmesser von 1/2″ kommen Sie von den traditionellen Spiralbohrern weg und zu anderen Optionen.

Spatenbohrer

Einer der kostengünstigsten ist ein Spatenbohrer. Spatenbohrer, die aufgrund ihrer Form auch Paddel-Bohrer genannt werden, werfen die Späne beim Schneiden aus, anstatt sie durch die Spannuten nach oben zu befördern. Das sorgt für ein viel cooleres Zeitlupenvideo, hinterlässt aber in der Regel ein größeres Durcheinander. Im Gegensatz zu den normalen Spiralbohrern eignen sich Spatenbohrer wirklich nur zum Bohren von Löchern in Holz.

Erdbohrer-Bits

Schneckenbohrer sind den Spatenbohrern sehr ähnlich, eignen sich aber besser für tiefere Löcher, bei denen viele Späne an der Eintrittsstelle entfernt werden müssen. Dies ist durch die Vollnutenkonstruktion möglich. In der Regel benötigen Sie einen stärkeren Bohrer, wenn Sie diese Bohrer verwenden. Dies wird besonders deutlich, wenn Sie tiefe Löcher oder Löcher mit einem Durchmesser von mehr als 3/4 Zoll bohren.

Schneckenbohrer haben eine Gewindespitze, die den Bohrer beim Drehen im Holz nach vorne zieht. Ihr starkes, geriffeltes Design macht es außerdem einfacher, schön und gerade zu bohren.

Stufenbohrer

Wenn Sie sich von Holz entfernen und sich wieder dem Metall zuwenden, werden Sie Stufenbohrer (auch Unibits genannt) benötigen. Diese gehören zu den besten Bohrern für das Bohren von Löchern in dünnem Metall, z. B. in Blechen oder Unterbrecherkästen. Ein Stufenbohrer beginnt mit einem kurzen Vorbohrer und geht dann von einer Stufe zur nächsten durch eine Reihe von zunehmenden Weiten.

Sie eignen sich hervorragend, um über die Standard-Drehmeißelgrößen hinauszugehen und die Notwendigkeit eines Lochers für Löcher bis zu 1-1/4″ oder etwas mehr zu eliminieren. Sie verfügen außerdem über eine flache Spannut mit einer leichten Verjüngung an jeder Stufe. Dadurch können Sie in Bleche und andere dünne Metalle bohren, die sich bei einem schrägen Schnitt verformen könnten. Sie können nicht nur neue Löcher bohren, sondern auch bestehende Löcher vergrößern.

Der Nachteil ist, dass Sie nur bis zu einer Materialstärke von etwa 1/8″ bohren können. Diese Bits kosten auch mehr als andere Bits, die Sie wahrscheinlich besitzen. Die Preise liegen bei einigen Größen oft über 50 $. Denken Sie daran, dass jeder Step-Bit, den Sie kaufen, mehrere Lochgrößen abdeckt.

DIE BESTEN BOHRER, ABER WAS IST MIT…?

Wir wissen, dass wir nicht alle Kategorien von Bohrzubehör wie z. B. Lochsägen abgedeckt haben und auch die Bohrer nicht behandelt haben. Wir haben uns entschieden, die Grenze dort zu ziehen, wo wir sie gezogen haben, aber halten Sie die Augen offen für weitere Kaufanleitungen für Diamant Dosensenker, die dieses Zubehör abdecken!

SIE SIND MIT UNSERER AUSWAHL NICHT EINVERSTANDEN?

Das ist in Ordnung! Wir wissen, dass persönliche Vorlieben bei der Wahl des besten Bohrers eine große Rolle spielen, und jeder Profi ist anders. Tun Sie Pro Tool Nation einen Gefallen und sagen Sie uns, was Ihr Favorit ist und warum Sie ihn lieben. Fühlen Sie sich frei, es in den Kommentaren unten oder auf Facebook, Instagram und Twitter zu schreiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.